Hände mehrerer Personen liegen übereinander
Familie blickt lächelnd in die Kamera
Kinder laufen Hand in Hand lachend auf einem Feld mit Bäumen im Hintergrund und Sonnenschein
Slide 2

Sicheres Wohnen
in einer starken Gemeinschaft

Slide 3

Sicheres Wohnen
in einer starken Gemeinschaft

Slide 1

Sicheres Wohnen
in einer starken Gemeinschaft

previous arrow
next arrow

Sicheres Wohnen
in einer starken Gemein­schaft

Ihre Vorteile

Unsere Leistungen im Überblick

Sicheres Wohnen in einer starken Gemeinschaft

Verlässliche & preisattraktive Wohnungsversorgung

Lebenslanges Nutzungsrecht für alle unsere Mieter

Kompetenter Partner seit über 65 Jahren

"Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele"

Friedrich Wilhelm Raiffeisen

Sie möchten in unserer schönen Muldestadt Penig zur Miete wohnen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Seit nunmehr fast 70 Jahren sind wir in Penig ein verlässlicher Partner für Wohnraum. Mit Qualität, mit Augenmaß, mit Gemeinsinn und einem wachsenden Bestand, den wir mit kontinuierlicher Instandhaltung und bedarfsgerechter Sanierung pflegen. Wir haben schöne, bezahlbare Wohnungen für Singles, Familien, junge Leute und Senioren. Neue Wohnkonzepte, großzügig veränderte Grundrisse und ein angenehmes und freundliches Wohnumfeld – so verbindet die Wohnungsgenossenschaft "eG" Penig individuelles Wohnen mit gemeinschaftlichem Leben.

Wohnen im wunder­schönen Kleinod

Penigs Lage inmitten des malerischen Muldentals macht unsere charmante Stadt auch für Menschen lebenswert, die in größeren Städten arbeiten oder studieren. Chemnitz liegt nur ca. 25 km entfernt, Leipzig ca. 65 km. Dank der gut ausgebauten Infrastruktur verbinden viele Bürger unserer Stadt die Vorteile miteinander, im ruhigen sowie naturnahen Penig zu leben und in der Großstadt zu arbeiten.

Bei uns sind Sie nicht nur Mieter, sondern auch Mitglied

Sie sind Gemeinschaftseigentümer Ihrer Genossenschaft. Und wer Eigentümer ist, der hat es besser als jeder Mieter. Denn: Was Ihnen gehört, kann Ihnen auch keiner mehr wegnehmen. Deshalb haben Mitglieder unserer Genossenschaft ein lebenslanges Wohn- bzw. Nutzungsrecht. Außerdem entscheiden Sie selbst, was in Ihrem Haus und in Ihrer Siedlung läuft. Dafür gibt es die Selbstverwaltung. Schon das allein finden Sie gut? Dann schauen Sie doch mal, was wir Ihnen sonst noch bieten können!

Willkommen bei der Peniger Wohnungsgenossenschaft!

  • Spielplatz in einem Wohngebiet mit viel Grün
  • Mehrfamilienhaus mit bemalter Stirnseite und Balkonen sowie Bäumen
  • Blick auf Penig im Herbst
  • Begrüntes Rondell mit Gebäuden im Hintergrund

Wir stellen uns vor ...

Damit Sie wissen, mit wem Sie es zu tun haben

Gründung

Die Wohnungsgenossenschaft "eG" Penig wurde am 12.08.1954 als Arbeiterwohnungs­genossenschaft Penig gegründet.

Wohnungen

Unser Bestand umfasst derzeit rund 1.000 Wohnungen, die sich im Wesentlichen auf zwei Wohngebiete in Penig verteilen.

Mitgliedschaft

Mitglied unserer Genossenschaft kann grundsätzlich jeder werden. Mit dem Erwerb von Genossenschaftsanteilen wird ein Beitrag zum Eigenkapital unserer Gemeinschaft geleistet. Unsere Genossenschaft hat derzeit 1.075 Mitglieder.

Auftrag

Heute wie damals ist unser Auftrag, sicheren und bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Wir sind ständig bestrebt durch gezielte und wirtschaftlich sinnvolle Maßnahmen die Wohnqualität für unsere Mitglieder nicht nur zu erhalten, sondern zu verbessern (z. B. durch Grundrissanpassungen, Schwellenentfernung, Badmodernisierung).

Wohnsicherheit

Genossenschaftsmitglieder sind besser geschützt als andere Mieter. Jedes Mitglied genießt lebenslanges Wohnrecht für seine Wohnung und ist somit bei vertragstreuem Verhalten unkündbar.

Organe

Unsere Genossenschaft ist ein Mitgliedsunternehmen. Unsere Satzung sichert den Mitgliedern das Recht der aktiven Mitbestimmung. Oberstes Organ ist die Mitgliederversammlung. Sie wählt den Aufsichtsrat, der den Vorstand berät und die Geschäfte kontrolliert.

Ziel

Die Attraktivität unserer Genossenschaft soll nicht nur erhalten werden, sondern durch Modernisierungen des Bestandes, durch Abriss oder Teilrückbau einzelner Bestandsgebäude und durch Neubauten gesteigert werden.

Sie haben Fragen?

Wir beantworten sie